Startseite

Tagesklinik

Unsere Tageskliniken haben zwei große Indikations- und Therapiebereiche.

 

 


Tagesklinik I

   


Tagesklinik II

 

Indikation:

Menschen mit psychischen Erkrankungen, die multifaktoriell bedingt sind (Lebensgeschichte, Belastungen, Konflikte, Stress, biologische Verletzlichkeit) und sich in den verschiedenen Symptomen und psychischen Störungen zeigen: Ängste, Zwänge, Depression, Persönlichkeitsstörungen, körperliche Symptome ohne erkennbare Ursache etc.

 

Hierher kommen Menschen, deren Symptome nicht schwer genug sind, dass eine stationäre Behandlung gerechtfertigt ist, aber dennoch ein komplexe Behandlung brauchen.

 

Indikation:

Menschen mit eher biologisch verursachten Störungen: Schizophrenie, manisch-depressive Erkrankungen, schizoaffektive Störungen, bei denen vor allem die Tagesstrukturierung, die Aufnahme von Aktivität, Medikamenteneinstellung oder -umstellung und Compliance-Arbeit, Soziotherapie und begleitende Psychoedukation und Krankheitsbewältigung eine Rolle spielt.

Konzept:

Wir arbeiten in offenen Gruppen mit auf den jeweiligen Patienten abgestimmten, unterschiedlichen Therapiestrategien in Einzel- und Gruppentherapie, Körper- und Kunsttherapie. Flankiert werden die Maßnahmen durch Sozialtraining, Wanderungen, Gruppennachmittage und Patientenvorträge mit Schwerpunkt auf der Änderung eigener Einstellungs- und Verhaltensweisen. Die Einbeziehung von Angehörigen erfolgt regelmäßig.

Konzept:

  • Übergang von stationärer in ambulante Behandlung; Vorbereitung auf Anforderungen tägl. Lebens, Belastungserprobung, -aufbau, -stabilisierung.
  • Wiedereingliederung in das soziale Umfeld unter Einbeziehung von Ressourcen, Interessen und sozialer Kompetenzen

Es wird v.a. in der sozialen Gruppe gearbeitet mit alltagspraktischem Training (einkaufen, kochen) mit Hilfestellungen des Sozialdienstes (Umgang mit Ämtern und Behörden) und der Gruppentherapie „Ressourcenorienterte Alltagsbewältigung“, einer Kreativgruppe, Musiktherapie, Ergotherapie, Sozialem Kompetenztraining, Sport, Psychoedukationsgruppe u.ä. mit dem Schwerpunkt auf Ressourcen-Aufbau und -Rückgriff, Stärkung der Alltagskompetenzen und des sozialen Netzwerks.

Verantwortliche Oberärztin:

Dr. med. S. Kraft
E-Mail: S.Kraft@mkh-dresden.de

Ansprechpartner und Anmeldung:

Schwestern Katrin und Anja

Kontakt

Verantwortliche Oberärztin:

Dr. med. B. Weigelt-Frank
E-Mail: B.WeigeltFrank@mkh-dresden.de

Ansprechpartner und Anmeldung:

Schwestern Heike und Brigitte

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Voraussetzungen für tagesklinische Behandlung in beiden Tageskliniken:

  • Selbständige An- und Abreise
  • Fähigkeit zur regelmäßigen Teilnahme
  • Belastbarkeit 6 bis 8 Stunden täglich
  • eigenverantwortliche Einnahme der Medikamente
  • Absprachefähigkeit
  • Drogenabstinenz

Eine Seite zurück

Abstandhalter